Skip to main content

Aktuelle Termine

Dezember 08 - Januar 08

2 Einträge gefunden

Dezember 13 04:00 pm
Dezember 27 04:00 pm

Der Breadboarder e.V., vom englischen Begriff "breadboard" für Steckbrett, ist ein Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Bildung im Bereich Elektronik und Elektrotechnik zu fördern.

Gegründet wurde der Verein im August 2014 durch sieben Elektrotechnik-Studenten, die seitdem unter gemeinsamer Flagge bemüht sind, sich weiteres Wissen über den Bereich ihres Studiums hinweg anzueignen und dieses weiter zu geben. Sei es über die Reparatur von kaputten Geräten oder über das Realisieren von bisher unangefassten Projektideen, weil sie zu komplex erschienen.

Wir bewegen uns hauptsächlich im Themengebiet der Elektronik und ihrer Entwicklung, sind aber auch im Bereich Informationstechnik auf Softwareebene aktiv und interessieren uns sehr für gesellschaftliche und soziale Folgen und Anforderungen, die sich aus diesen Themenkomplexen ergeben.

In Zukunft soll diese Webseite dafür da sein die Vereinsaktivitäten und Projekte aus den Reihen des Vereins zu präsentieren. Der ein oder andere Artikel oder Kommentar zu verschiedenen Technologien, Trends und Entwicklungen wird mit Sicherheit auch dabei sein.

Kaputt gibt es nicht

Oft genug werden scheinbar kaputte Geräte weggeschmissen. Mindestens genauso oft haben unsere Mitglieder ihr Wissen aber unter Beweis gestellt und scheinbar irreparable Geräte wieder ins Leben zurückgeholt - wir glauben durchaus an das Fixer's Manifesto von den Sugru-Entwicklern.

Leidenschaft für Technik

Unser Herz schlägt für die Technologie. Wir sind der Überzeugung, dass es der heutigen Gesellschaft ohne Technik, insbesondere Elektronik, sehr viel schlechter gehen würde. Natürlich sehen wir auch die negativen Auswirkungen von Technik, sowohl in der Produktion als auch bei der Nutzung, und stehen ein für einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit den Resourcen dieser Welt.

Kooperation

Projekte und Ideen alleine zu verwirklichen kann schnell langweilig werden und überfordern. Damit beides nicht passiert, bemühen wir uns um gegenseitige Unterstützung - sowohl intellektuell als auch durch Zusammenarbeit. Wir geben unser Wissen gerne weiter und, sofern es uns möglich ist, helfen im selben Zug auch gerne einmal aus.